Ein zweiter Tiefbrunnen in der Region Sakrail

Nach sorgfältiger Überlegung und Absprache mit Nannu, unserem Koordinator vor Ort, haben wir uns nach dem erfolgreichen ersten Brunnenbau für einen weiteren Tiefbrunnen entschieden. Dieser soll in der Nähe des Dorfes Sakrail gebaut werden, wo ungefähr 200 Menschen von ihm profitieren werden.

 

 

Im November 2017 haben wir das Geld an Nannu überwiesen und er übernahm die Koordination mit den Behörden und den Arbeitern. Zu unserer eigenen Überraschung ging es mit den Genehmigungen dieses Mal sehr schnell und die Bauarbeiten sind mittlerweile in vollem Gange. Nannu hat uns gerade ein paar Bilder geschickt, welche wir sehr gerne mit euch teilen möchten.

Im Januar fliegen Madita und Claas dann nach Bangladesch, um die aktuelle Projektarbeit zu dokumentieren und mit den Menschen vor Ort über neue Möglichkeiten der Entwicklungszusammenarbeit zu diskutieren. Wir halten euch selbstverständlich auch hier auf dem Laufenden.

Tags:
Keine Kommentare

Kommentar abgeben

Untenstehende Gleichung bitte lösen * Zeit abgelaufen. Bitte das CAPTCHA nochmal laden.